Search
  • Georg Beck

Schon wieder

Man könnte lachen, wenn es nicht zum weinen wäre. Genau vor einem Jahr hatte der Lockdown unsere Dafne hart ausgebremst. Gerade hatten wir es noch geschafft, unsere Arbeit auf Video zu dokumentieren, einen Trailer zu produzieren. Und heute? Nach einem Jahr? - Müssen wir unsere Premieren in Köln und in Düsseldorf wieder absagen. Wegen einer anderen Art "höherer Gewalt". Ein Krankheitsfall im Ensemble eine halbe Woche vor den Aufführungen war nicht mehr zu kompensieren. Und wieder heißt es: Wir müssen verschieben. Man könnte lachen, wenn es nicht zum weinen wäre.

5 views0 comments

Recent Posts

See All

Es gibt auch die andere Daphne Caruana Galizia - wir wussten das schon, aber wie diese andere Daphne war, was sie bewegt hat, wovon sie sich hat bewegen lassen - dies begreifen wir hier aus unserer Fe

Was wüssten wir vom Kampf um Troja ohne Homer? Was wäre geblieben von den aventiuren des Ritters Parzival ohne Chrétien de Troyes, ohne Wolfram von Eschenbach? Und was, in Corona-Zeiten, von einem Mus

Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA

press to zoom
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA

press to zoom
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA

press to zoom
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA
Tänzerin Annick Pütz als Dafne © PUTZ_BOSHUA

press to zoom
1/3